STUDENTJOB BLOG

Vorteile von Berufserfahrung im Ausland und Tipps, damit dein Auslandspraktikum zum Hit wird

 

Oft landen Studenten irgendwann an dem Punkt, sich für ein Pflichtpraktikum zu entscheiden. Dabei fällt die Wahl immer mehr auf Auslandspraktika. Denn Berufserfahrungen in einem anderen Land zu sammeln und dabei in der Freizeit das fremde Land und dessen Kultur zu entdecken, reizt viele Studenten. Neben den Pluspunkten, die eine solche Erfahrung für deine Freizeit bringt, wirst du auch persönlich und beruflich davon profitieren. Wir haben  deshalb für dich die Vorteile eines Auslandspraktikums zusammengefasst und geben dir Tipps, damit du das Beste herausholen kannst:

 

Vorteile Auslandspraktikum

 

Pimpe deinen Lebenslauf auf

Sich auf Jobsuche nach dem Studium zu begeben, ist gar nicht so einfach, denn es scheint als benötige man neben einem abgeschlossenes Studium zusätzlich noch 10 Jahre Berufserfahrung. Deshalb ist es wichtig, sich in anderen Punkten gegen Mitbewerber durchzusetzen. Ein Auslandspraktikum im Studium bietet dir daher die Möglichkeit, um deinen Lebenslauf das gewisse Etwas zu verpassen. Du schlägst nämlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: zum Einen sammelst du wertvolle Erfahrung in einem Unternehmen und zum Anderen zeugt die Tatsache, dass du dich ins Ausland gewagt hast, von Flexibilität und Motivation. Personaler werden es schätzen dass du bereit bist, aus deiner Komfortzone herauszukommen.

 

Erlebe Kultur hautnah

Urlaub kann jeder! Doch die Kultur eines Landes spürst und erlebst du erst wirklich, wenn du dich länger als die sporadischen 2 Wochen in einer fremden Stadt mit anderer Kultur aufhältst. Arbeiten im Ausland ermöglicht dir, Land und Leute besser kennen zu lernen. Da du im Gegensatz zum Auslandsstudium am Wochenende frei hast, kannst du neben der Arbeit das Land erkunden. So wirst in deinem Auslandspraktikum viel über die lokale Essensgewohnheit, Kleidung und Bräuche lernen, weil du wirklich mit den Einwohnern interagierst und dich nach einer gewissen Zeit wahrscheinlich auch als solcher fühlst.

 

Entwickle dich persönlich weiter

Das Leben und Arbeiten im Ausland wird dich auf die Probe stellen: Es wird bestimmt Tage geben, an denen du dich nach zuhause sehnst, denn in einem fremden Land wird es wird dir nicht immer einfach gemacht. Du wirst oft auf dich alleine gestellt sein, doch genau das bringt dir für deine persönliche Weiterentwicklung am meisten. So kannst du nach deinem Auslandspraktikum von dir stolz behaupten, dass du die Erfahrung Ausland erfolgreich gemeistert hast. Die Challenges, die ein Auslandsaufenthalt im Studium mit sich bringen, werden dich selbständiger, unabhängiger und stärker machen.

 

Auslandspraktikum persönliche Vorteile

 

Du siehst also, dass eine Auslandserfahrung Vorteile in vielerlei Hinsicht hat. Falls du jetzt Blut geleckt hast und auch gerne dein Praktikum im Ausland machen willst, haben wir noch ein paar Tipps für dich:

 

Tipp 1: Suche nach Unternehmen, die zu dir passen

Andere Länder, andere Sitten! Das Arbeiten im Ausland ist oftmals keine einfache Angelegenheit: Unternehmenskulturen, Arbeitszeiten, Urlaubsregelungen können sich enorm von denen unterscheiden, die du als Österreicher/in gewohnt bist. Falls du die Sprache des Landes gut beherrschst, kannst du dich auch bei kleineren Firmen bewerben, in denen Landessprache gesprochen wird. Andernfalls solltest du darauf achten, dass das Unternehmen international ist und Englisch oder evtl. sogar Deutsch als offizielle Firmensprache hat. Es ist enorm wichtig, dass du dich mit dem ausgewählten Unternehmen für dein Auslandspraktikum identifizieren kannst und dass auch mit deinen Kollegen auf Augenhöhe bist. Im Gegensatz zum Auslandssemester an der Uni, sind diese nämlich - abgesehen von deinen Mitbewohnern - wahrscheinlich die Personen, zu denen du am meisten Kontakt im fremden Land hast.

 

Tipp 2: Erkundige dich über die Wohnsituation

Beginne, früh genug mit der Wohnungssuche, um am Ende nicht ohne Dach über den Kopf in dein Auslandspraktikum starten zu müssen. Je größer die Stadt, für die du dich entschieden hast, desto schwieriger entpuppt sich die Wohnungssuche.

Falls du dich beispielsweise für ein Praktikum in Amsterdam entscheidest, solltest du etwa 2 bis 3 Monate im Voraus beginnen, dich umzusehen. Du wirst gleich merken, dass es leider gar nicht so einfach ist, eine Wohnung zu finden. Auch die Preise sind in den meisten Metropolen sehr hoch. So zahlst du beispielsweise in der Hauptstadt Hollands zwischen 650 und 900 €. Jedoch kannst du auch auf Vororten wie beispielsweise Haarlem oder Amstelveen ausweichen, wo die Mieten deutlich günstiger sind und du nur ca. 30 min in die Innenstadt brauchst.

 

Tipp 3: Finde dein Zimmer auf Facebook 

Wusstest du, dass es für fast jede Stadt Facebook-Gruppen rund um den Wohnmarkt gibt? Tritt am besten allen bei und schnapp dir dein Zimmer. Es ist jedoch Vorsicht geboten, denn ein boomender Wohnmarkt zieht natürlich auch Scams an! Zahle deshalb niemals irgendjemanden im Voraus, bevor du keinen Vertrag hast oder das Zimmer gesehen hast.

 

Tipp 4: Nutze Erasmus+ für dein Praktikum 

So cool ein Auslandspraktikum auch klingen mag, sind Praktika im Ausland - abhängig vom Zielland - leider häufig schlecht bezahlt oder sogar unbezahlt. Mit dem Verdienst kannst du oft kaum die Ausgaben für dein Zimmer decken. Da du leider auch im Ausland nicht von Luft und Liebe leben kannst, wird es demnach schwierig mit deinem kleinen Budget noch den wöchentlichen Lebensmitteleinkauf zu finanzieren, geschweige denn, etwas in deiner Freizeit zu erleben. Zum Glück gibt es finanzielle Unterstützungen, wie Erasmus, die dir eine kleine Finanzspritze geben, damit du zumindest deine Wohn- und Lebenskosten größtenteils decken kannst. Abhängig von deinem Aufenthaltsland, bekommst du so einen Zuschuss bis zu 520€.

 

Erasmus Praktikum

 

Unser Fazit

Durch ein Praktikum im Ausland musst du oftmals aus deiner Komfortzone kommen, was dich sowohl beruflich als auch persönlich weiterbringt. Wenn du also die Chance ergreifen willst, dir ein Auslandspraktikum zu schnappen, zögere nicht lange und bewirb dich noch heute.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge