STUDENTJOB BLOG

 

MINT Fächer

Gerade jungen Menschen wird oft empfohlen, sich für eines der MINT Fächer zu entscheiden, um später viel Erfolg und einen gut bezahlten Job zu haben. Doch was versteht man eigentlich genau darunter und was macht diese Studienrichtungen so erfolgreich? Wir haben uns den Wirbel um die MINT Fächer mal genauer angesehen. 

Für was steht MINT? 

Allgemein steht MINT für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Wenn man also einmal einen gut bezahlten Job haben möchte, wird einem empfohlen, einen Studiengang in einer dieser Richtungen zu wählen. Welche Voraussetzungen muss man also mitbringen und was kann man in einem MINT Studiengang erwarten? 

Gute Bedingungen für Studenten 

An der Universität Wien gibt es definitiv mehr Studenten die sich für eine andere Fachrichtung entscheiden, als für ein MINT Fach. Dies führt zu nicht überfüllten Vorlesungssälen, kleinen Arbeitsgruppen und gutem Kontakt zu anderen Studierenden. Ebenso werden Vorlesungen von internationalen Top-Forschern vorgetragen und es gibt eine direkte Verbindung zu den Wissenschaftlern. Was will man mehr? 

Das Erfolgsrezept der MINT Fächer 

Gerade in unserer modernen und digitalisierten Gesellschaft ist es von großem Vorteil, eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung zu haben. Immer mehr Technologien tauchen auf und beeinflussen unser alltägliches Leben. Besonders durch den technischen Fortschritt und die Digitalisierung eröffnen sich viele neue berufliche Chancen für junge Menschen am Arbeitsmarkt.

Obwohl ein Abschluss in einem der MINT Fächer (anscheinend) eine vielversprechende Zukunft prophezeit, entscheiden sich trotzdem viele junge Menschen dagegen. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sind bestimmt nicht jedermanns Sache und Leidenschaft. Daher wird empfohlen, dass ein tatsächliches Interesse am Fach vorhanden sein soll und man auch bereit ist, für die schwierigen Prüfungen zu lernen und seine Zeit zu investieren! Oft wird ein Studium unterschätzt und schnell mal wieder abgebrochen.

Doch wer sich durchpaukt, kann später auch die Früchte ernten, denn besonders Studenten mit einem Abschluss in einem der MINT Fächer werden gesucht! Jedoch muss erwähnt werden, dass das Ganze nicht Schwarz und Weiß zu betrachten ist. Nur weil du einen Abschluss in einem MINT Fach hast, heißt das noch nicht, dass du später garantiert einen gut bezahlten Job bekommst. Es kommt immer auf viele verschiedene Faktoren an, wie z.B. die Wirtschaftslage und dein persönliches Engagement. 

Höre auf dein Bauchgefühl 

Vielleicht warst du nicht ein Ass in Mathe, jedoch soll dich das nicht von deinem Traumstudium abhalten. Du kannst zwar damit rechnen, dass Mathe in allen MINT Fächern mal auftauchen wird, wer jedoch tatsächlich hinter seiner Entscheidung steht, kann auch definitiv seine Ziele mit viel Fleiß erreichen! 

Doch was, wenn deine Leidenschaft nicht für eines der MINT Fächer brennt? Oft wird man belächelt, wenn man sich für ein Studium in den Geistes- oder Sozialwissenschaften entscheidet. “Was willst du denn damit mal arbeiten?” Die Frage bekommt man oft genug gestellt. Doch du musst dich für nichts rechtfertigen! Höre auf dein Bauchgefühl und entscheide dich für deine Interessen. Du musst noch nicht wissen, welchen Beruf du genau einmal ausüben möchtest,  aber vielleicht hast du Ziele oder Meilensteine vor deinen Augen, die du in deinem Leben erreichen möchtest? Wenn du beginnst sie zu visualisieren, wirst du automatisch und unbewusst darauf hinarbeiten! Lass dich also auf keinen Fall von anderen irritieren und beeinflussen. Es kommt nämlich immer darauf an, was du aus deinen Möglichkeiten machst. Jemand der Soziologie studiert, möchte vielleicht mal als Journalist arbeiten und jemand anderes möchte als Forscher im Einsatz sein. Wie du siehst, ist das Blatt nicht Schwarz und Weiß. 

Du kannst dich noch nicht für eine Studienrichtung entscheiden? Dann schau dir doch mal unsere Stellenanzeigen an und probiere verschiedene Jobs aus! Ob ein Nebenjob oder Ferialjob, Arbeitserfahrung ist immer gefragt und deine Geldbörse freut sich auch. Vergiss nicht, einen Blick auf unsere Bewerbungstipps zu werfen, bevor du loslegst! StudentJob wünscht dir auf jeden Fall viel Erfolg und alles Gute für deine Zukunft!

Und denke daran: Du bist die einzige Person die weiß, was das Richtige für dich ist! :-)

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge