STUDENTJOB
BLOG


​Artikel

Neue Heimat Frankreich: Tipps & Tricks!

Von LivinFrance am 23-04-2018
Bist du kurz davor das wunderschöne Frankreich zu besuchen? In diesem Artikel teilen wir dir ein paar wichtige Tipps mit, die dir helfen werden, deinen Aufenthalt in Frankreich so gut es geht zu organisieren und genießen. Wir, von LivinFrance, hoffen, dass dir dieser Artikel ein paar hilfreiche Informationen bietet.

Post verschicken:
Falls du etwas zu verschicken hast, wie beispielsweise Briefe oder Pakete, ist es gut zu wissen, wo du dir Briefumschläge, Briefmarken etc. kaufen kannst. In vielen Supermärkten hast du Stationen, wo du Briefmarken und -umschläge kaufen kannst. Natürlich kannst du auch einfach zu einem Postbüro gehen - in Frankreich wäre das die “La Poste” - von denen gibt es einige in den großen Städten.  Außerdem kannst du in jeder Trafik alle möglichen Briefutensilien kaufen.

Auf dem folgenden Bild siehst du nun, wie du einen Brief “auszufüllen” hast.

Fill-up-an-envelope

Name des Adressaten (1); Adresse des Adressaten (2) - Postleitzahl und Stadt (3); die Briefmarke kommt in die rechte obere Ecke (4); auf der anderen Seite des Umschlags, solltest du deine eigene Daten angeben, falls der Brief aus welchem Grund auch immer, zurück geschickt werden muss (5)

Du brauchst eine Briefmarke für jeden Brief unter 20g - falls dein Brief mehr als 20g wiegt, musst du eine zweite Briefmarke auf den Umschlag kleben.

Wenn du deinen Brief in einen Briefkasten werfen möchtest, musst du aufpassen in welchen Schlitz du deinen Brief einwirfst. Links ist dein Bezirk, Rechts ist weltweit und andere Bezirke -- dies ist aber meist gekennzeichnet, also keine Sorge. Wenn du Pakete verschicken möchtest, musst du diese bei der Post aufgeben.

Öffentliche Verkehrsmittel

getting-in-the-bus

In jeder größeren Stadt hast du ein gut ausgebautes Verkehrsnetz. Hauptsächlich Busse, aber auch U-Bahnen oder Straßenbahnen. Meist sind Kontrolleure unterwegs, kaufe dir also unbedingt ein Ticket, ansonsten zahlst du Strafe und die ist in Frankreich nicht gerade wenig. Bustickets kannst du direkt im Bus beim Busfahrer kaufen, falls du den Bus allerdings öfters nutzt, solltest du dir überlegen ein Jahrestickets zu kaufen. Dieses kannst du dann natürlich auch für die Straßenbahn und U-Bahn nutzen.

station-velib

In den letzten Jahren haben viele französische Städte begonnen das öffentliche Radverkehrsnetz auszubauen, was bedeutet, dass du immer wieder mal “Radstationen” sehen wirst, bei denen du dir ein Rad ausborgen kannst.

Trinkwasser

Du kannst das Wasser aus der Wasserleitung ohne Probleme trinken.

Eröffnung eines Bankkontos:

Ein französisches Bankkonto vereinfacht das Bezahlen deiner Rechnung insgeheim, da du keinen Aufschlag mehr zahlen musst.

LivinFrance bietet dir einige Servicepacks an, falls du dir schwer tust oder keine Zeit hast, deinen Bank Account einzurichten. Auch ermöglicht dir ein französisches Konto das EInlösen von Schecks, welche in Frankreich immer noch äußerst populär sind.

Am folgenden Bild kannst du sehen, wie du einen Scheck ausfüllen musst:

Cheque

Schreibe den Betrag in Buchstaben auf (1); den Namen der Person/des Unternehmens, an welche der Scheck ausgestellt wird (3); der Betrag in Zahlen (2); die Stadt, in der du dich gerade befindest (4), Datum (5) und Unterschrift (6)

Bei weiteren Fragen zum Leben in Frankreich, solltest du LivinFrance kontaktieren. Außerdem findest du eventuell einiges an Hilfe auf StudentJob.fr.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen