Die Suche nach dem Job im Ausland

Von Carina L. am 19-01-2017
1 Kommentar | 809 Views

Hast du Lust, in einem anderen Land zu leben? Einmal weg von zuhause zu sein und internationale Berufserfahrung zu machen? Dann geht es nicht nur dir so! In der heutigen Zeit wollen viele junge Leute die Chance nützen und in ein fremdes Land ziehen um dort zu arbeiten, sei es nur für ein Praktikum für ein paar Monate oder für einen richtigen Job auf längere Zeit. Die Suche nach dem perfekten Job ist jedoch sehr aufwendig und sollte nicht unterschätzt werden. Doch wir verraten dir, wie du am besten zu deinem Job im Ausland kommst!

Jobsuchmaschinen

Ein Weg um an Stellenanzeigen zu kommen sind Online Jobbörsen. Hier gibt es beispielweise monster, kimeta, indeed usajobs.gov oder renego. Für manche dieser Jobbörsen gibt es länderspezifische Seiten, so ist es zum Beispiel für Indeed Kanada, ca.indeed.com.

Sich online über diese Seiten zu bewerben ist sehr angenehm. Man kann sich per E-Mail über Jobangebote informieren lassen und man bekommt relativ schnell eine Rückmeldung.

Soziale Netzwerke

Ein anderer Weg um einen Job zu finden ist sich über bestimmte soziale Netzwerke zu informieren. LinkedIn ist ideal dafür, denn dies wird sehr oft von Arbeitgebern genutzt um einen passenden Mitarbeiter zu finden. Du kannst deine bisherige Berufserfahrung, deine aktuelle Position sowie deine Hobbies eingeben, und dies bestmöglich in Englisch, da LinkedIn von Nutzern in mehr als 200 Ländern verwendet wird! Auch über Facebook gibt es die Möglichkeit an einen Job zu kommen, da es sehr viele Gruppen gibt die über spezielle Jobangebote in verschiedenen Ländern posten.

Tageszeitungen

Tageszeitungen bieten ebenfalls ein Portal mit Stellenanzeigen, die teilweise auch online sind. Wenn du bereits weißt in welcher Stadt oder Region du wohnen willst, ist es eine Idee in der jeweiligen Tageszeitung online nach Stellen zu recherchieren.

Vermittlungen

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit das Ganze über ein bestimmtes Vermittlungsprogramm laufen zu lassen. Dies erleichtert dir die Suche nach einem Job, jedoch sind diese Programme meist sehr teuer.

Das eigene Netzwerk

Bei der Suche nach einem Job ist es auch wichtig sein eigenes Netzwerk zu aktivieren und sich im Bekannten-und Verwandtenkreis umzuhören. Vielleicht hat einer von deinen Freunden bereits Erfahrung in deinem gewünschten Land gemacht und kann dir Tipps geben! Ein Vorschlag ist auch sich umzuhören und zu recherchieren welche Unternehmen in Deutschland oder Österreich Niederlassungen in anderen Ländern haben.

Die Suche nach einem Job in einem anderen Land darf nicht unterschätz werden, denn es stellt sich oft als schwierig und besonders zeitaufwendig heraus. Beachte auch, dass es in Ländern mit anderen Kulturen auch zu Unterschiedlichkeiten beim Bewerbungsprozess kommen kann. Mit diesen Tipps soll dir jedenfalls geholfen werden, möglichst schnell deine perfekte Arbeit im Ausland zu finden! Wir wünschen dir viel Glück!

Kommentare

26-10-2017

Lena:

Hallo liebe Carina, da ich mich derzeit stark dafür interessiere ein mal Arbeitserfahrungen in einem anderen Land zu sammeln, vorzugsweise in Amerika. Habe ich mich auf die Suche nach ein paar Tipps und Tricks gemacht und bin dabei auf euren Beitrag gestoßen. Sehr gut hat mir auch der Beitrag zum Bewerbungsprozess gefallen. Die Frage die sich mir allerdings im großen und ganzen noch stellt: Wie ist es wenn ich zurück komme? Wenn ich dort gewisse Qualifikationen und Arbeitszeugnisse erhalte und mich dann wieder in einer Österreichischen Firma bewerbe? Was ist wenn diese Firma keinen Übersetzer hat oder keinerlei Englisch Kenntnisse? Muss ich das ganze dann von einem Übersetzungsbüro übersetzen und beglaubigen lassen? Wie zum Beispiel <a href="https://www.uebersetzungen-hoiss.at/">hier</a> oder macht das dann die Firma selber? Ich möchte dann natürlich schon das meine Papiere hier in Deutschland auch anerkannt werden. Eine Arbeit habe ich noch nicht, aber ich möchte auf jeden Fall Anfang 2018 zu meiner Tante nach Amerika gehen und dort auch erst ein mal bleiben. Um eben dort wie oben beschrieben, vorzugsweise, zu arbeiten, aber ich weiß auch das dies eine zeitlich begrenzte Sache wird und ich innerhalb 1 - 2 Jahren wieder zurück kommen möchte. Liebe Grüße Lena

Kommentar hinzufügen