So lernt ihr fürs Studium - digital!

By Franz W. on 26-05-2016 0 Kommentare | 406 Views

So organisiert und managed ihr euer Studium – digital!

Natürlich ist man am Anfang jedes Semesters motiviert und will sein Bestes geben – doch kommt man mit dem Durcharbeiten des Stoffs, der Erledigung der Hausaufgaben, Planung von Abgabeterminen und dergleichen schnell durcheinander.

Abhilfe schafft diese Ansammlung von nützlichen Apps, die den Überblick wahren und euren Lernfortschritt zusätzlich pushen. Sie unterbinden den Prüfungsstress durch einfaches strukturieren und planen. Mit Farben und passenden Grafiken lassen sich Texte leicht visualisieren und Texte für Hausaufgaben kann man sehr bequem anfertigen, bearbeiten und formatieren.

Alle Apps und/oder vergleichbare sind sowohl für iOS als auch für Android erhältlich.




Things: erledigt Dinge. Planmäßig
Mit dieser App ist es sehr einfach, unterschiedlichste Aufgaben zu verwalten. Durch die durchdachte Benutzeroberfläche könnt ihr rasch entscheiden, wie wichtig die Aufgabe ist und wann sie erledigt werden soll. Ergeben sich zum Beispiel mitten in der Lerngruppe Termine für die Abgabe von Ausarbeitungen, könnt ihr diese unter „geplant“ ablegen und mit Tags versehen. Arbeitet ihr in der Gruppe an einer Präsentation, die am Semesterende stattfindet, könnt ihr ein ganzes Projekt erstellen und mit Projektphasen füllen. So wisst ihr stets genau, welche Schritte bereits erledigt sind und wann die nächsten anstehen. In den Rubriken „heute“ und „irgendwann“ findet ihr Aufgaben, die dementsprechend anfallen. Fügt ihr aber
spontan eine Aufgabe hinzu, findet ihr sie in der „Inbox“ und dort kann zu gegebener Zeit entschieden werden, in welche Rubrik die Aufgabe bewegt werden soll.
Das Tolle an Things ist die nahtlose Synchronisation zwischen euren Geräten. So könnt ihr am Notebook Aufgaben erstellen und später am Handy mit Links aus dem Web, Bildern, Notizen, Dokumenten und vielem mehr anfüllen.

Outline – schwere Ringordner waren gestern, heute wiegen sie genauso viel
wie ein Tablet
Mit diesem Helfer gelingen euch tolle Zusammenfassungen, und das intermedial. Dank der Struktur können Einträge in Seiten, Abschnitte und Abschnittsgruppen gegliedert werden. Das Abfassen von Mitschriften gelingt hierbei ohne umschweifen und am Ende habt ihr eine übersichtlich verfasste Mitschrift, verfeinert durch angehängte PDFs, Bilder, Links und sogar internen Links zwischen den Einträgen selbst.
Das Beste an Outline ist die grenzenlose Ideenvielfalt: Ihr könnt jede freie Fläche
verwenden. Aufzählungen und Listen können zum Beispiel mit entsprechenden Symbolen visualisiert sowie formatiert werden. Taggen ist selbstverständlich auch hier gegeben. Durch das Synchronisieren ist das Lernen unterwegs am Tablet sehr angenehm. Abgerundet wird es mit der Teilen-Funktion inklusive Konvertierung in verschiedene Formate und das Schützen wichtiger Notizen mit einem Kennwort.




iA Writer – professionell und ohne Ablenkungen Schreiben
Mit dieser digitalen Schreibmaschine lassen sich klare Texte zaubern. Durch das
minimalistische Design erfahrt ihr ein konzentriertes Schreiberlebnis, somit bleiben eure Gedanken während des gesamten Schreibflusses geordnet. Hin und wieder könnt ihr den Rohtext in typographisch verfeinerter Form betrachten.
Bei dieser App wird der Begriff „Fokus“ wahrlich großgeschrieben. Mit der Syntaxkontrolle kann Euer Text auf linguistischer Ebene durchgehend überprüft werden. So können überflüssige Adjektive beziehungsweise leere Adverbien aufgedeckt oder zu viele Nomen in starke Verben umgewandelt werden. Weiters können aktive Sätze hervorgehoben werden, sodass zum kontextbezogenen Feinschliff angesetzt werden kann. Geräteübergreifende Synchronisation sowie alle gängigen Konvertierungsformate sind sind vorhanden.

MindNode – Mind Mapping mal anders, und das überall

Hiermit können Gedankengänge digital visualisiert werden, und das ganz einfach: Jede Mind Map beginnt mit einem einzigen zentralen Gedanken in der Mitte. Von dort aus wachsen sie mit unzähligen Verzweigungen. Auf diese Weise lassen sich Theorien leicht lernen oder Vokabel mittels bunter Wortfelder einprägen.
Durch Knoten mit Farben, Schriften und Konturstärken jeglicher Art lassen sich Ideen
für Projekte, Hausaufgaben, Seminararbeiten usw. intuitiv abbilden. zusätzlich werden diese Ideen mit Fotos sowie Stickern eindrucksvoll demonstriert. Bei größeren Abstraktionen können bei den Knoten sogar Notizen hinzugefügt und durch weitere Verzweigungen erweitert werden. Selbstredend sind Exporte in gängige Formate wie PDF, PNG oder FreeMind möglich. Eine nahtlose Synchronisation ist auch enthalten. Abgesehen davon, lassen sich diese Maps interaktiv gestalten: Ihr könnt eure Mind Map mit Mitstudenten teilen und gemeinsam über den MyMindNode-Service an euren Projekten arbeiten.


Mit diesen Apps sollte einem strukturierten und durchdachten Studienablauf nichts mehr im Weg stehen! Viel Erfolg ;)


Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen