Auto trotz Studium? - Darauf müsst ihr achten!

By Michelle G. on 09-05-2016 0 Kommentare | 450 Views

Cleverer Autokauf für Studenten

Neben der eigenen Wohnung ist das Auto häufig ein Wunsch von Studenten. Je nachdem, wo sich der Studienort befindet, sollten sie vorab abwägen, ob ein Autokauf wirklich Sinn macht oder die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel besser ist. In den Ballungszentren ist der Nahverkehr häufig gut ausgebaut, sodass ein eigenes Fahrzeug unnötig sein kann.



Vor- und Nachteile eines Autokaufs

Autofahrer genießen die persönliche Flexibilität im Gegensatz zu Bahn und Bus. Dazu kommt, dass man mit dem Auto viel mehr Transportmöglichkeiten hat. Schwere Ordner und Kisten finden im Kofferraum und auf dem Rücksitz Platz. Nachteil ist der Kostenfaktor beim Auto. Der größte Preisfaktor ist wohl der Kaufpreis, daneben fallen jedes Jahr Kosten für Steuern und Versicherung an. In der Regel kommen zusätzlich Kosten für Reparaturen und Wartungen hinzu. Jedes Jahr muss die Kontrolle durch die Werkstatt erfolgen um ein gültiges Pickerl zu bekommen.


Auto kaufen - clever gemacht


Wer sich als Student entscheidet, ein Auto zu kaufen, sollte sich über einige Dinge im Klaren sein. In erster Linie gilt es, das potentielle Fahrzeug genau zu begutachten und Angebote zu vergleichen. Zunächst sollte man sich nach möglichen Unfällen des Wagens erkundigen. Bei Unfallfahrzeugen kann der Rahmen verzogen oder die Spur verstellt sein. Zu beachten ist auch der Kilometerstand. Passt der Kilometerstand zum Alter des Wagens? Leider kommt es häufig zu Manipulationen im Bereich des Tachos.

Handelt es sich um ein zehn Jahre altes Auto, das 30.000 Kilometer gelaufen hat, muss man hellhörig werden. Durchschnittlich kann man von einer Laufleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr ausgehen. Das gilt allerdings nicht für ältere Vorbesitzer. Generell gilt: Je weniger Vorbesitzer der Wagen hatte, desto besser ist dies für den Kauf. Nachfragen sollte der Käufer ebenfalls nach einem kompletten Reifensatz. Dazu gehören im Normalfall zwei Reifensätze jeweils für Sommer und Winter.




Die Autofinanzierung


Zugegebenermaßen klingt ein Neuwagen für einen Studenten verlockend. Dennoch sollte man den gesunden Menschenverstand walten lassen, denn höhere Sicherheit und Komfort müssen mit einem erhöhten Kaufpreis bezahlt werden. Der Vorteil eines Neuwagens liegt in seiner technischen Zuverlässigkeit. Falls doch Probleme auftauchen sollten, kann der Käufer die Garantie in Anspruch nehmen. Individuell kann das Fahrzeug außerdem im Vorhinein konfiguriert werden. Extras wie die Klimaanlage, Tempomat oder eine Einparkhilfe können individuell dazubestellt werden. Diese Extras können sich beim späteren Weiterverkauf des Wagens auch bezahlt machen.

Der Kauf eines Gebrauchtwagens ist natürlich mit erheblich weniger Kosten verbunden. Grund dafür ist der Wertverlust, der schon kurz nach dem Kauf des Neuwagens einsetzt. Um beim Gebrauchtwagenkauf nicht ein Fahrzeug mit technischen Mängeln zu werben, sollte in jedem Fall ein Experte beim Autokauf beratend zur Seite stehen. Alternativ bieten auch die Untersuchungsstellen und Autowerkstätten Vorkaufsuntersuchungen an, bei dem das Fahrzeug kritisch unter die Lupe genommen wird.
Sollte sich das Auto entgegen der Erwartung doch als zu teuer herausstellen, so kann man das Auto auf verschiedenen Ankaufstellen wieder verkaufen.


Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen