STUDENTJOB BLOG

Du bist Medizinstudent und möchtest erste Erfahrungen im Ausland sammeln und gleichzeitig lokale Krankenhäuser unterstützen? Du bist neugierig, wie der medizinische Alltag in fremden Ländern abläuft? Dann verbinde deine Arbeit in der Medizin mit unvergesslichen Erlebnissen im Ausland mit einem Humanmedizinpraktikum mit Praktikawelten!

Medizinstudent

Humanmedizinpraktikum in Mexiko

Vorteile von einem Auslandspraktikum

Mit Praktikawelten hast du die Möglichkeit, in Südamerika, Asien oder Afrika ein Humanmedizinpraktikum zu absolvieren. Wir haben bereits mehr als 10 Jahre Erfahrung bei der Platzierung von Teilnehmern in medizinische Projekte. Unsere Einsatzorte sind geprüft und validiert, da dies besonders wichtig bei den dezidierten Anforderungen für das Studium ist. Darüber hinaus ist es möglich, dass dir das medizinische Praktikum als Pflegepraktikum oder Famulatur angerechnet wird.

Bei deiner täglichen Arbeit mit dem Fachpersonal gewinnst du wertvolle Eindrücke in die medizinische Versorgung des Landes und lernst schnell neue Leute kennen. Außerdem erweiterst du während deines Praktikums dein medizinisches Fachwissen. Nicht nur beruflich, sondern auch persönlich wirst du von diesen Erfahrungen profitieren. Da du in dem Land für einen längeren Zeitraum arbeiten und leben wirst, hast du so die Möglichkeit Land und Leute besser kennenzulernen.

Bei unseren Praktika ist deine Unterkunft bereits inklusive. Entweder bist du in einer Gastfamilie untergebracht, lebst zusammen mit anderen Teilnehmern in einem unserer Praktikawelten-Häuser oder wohnst in einer Studentenresidenz.

Freiwilligenarbeit

Unsere Medizinpraktikantinnen in Sri Lanka bei einem Erste-Hilfe-Kurs mit Mönchen

Dein Arbeitsalltag 

Vor Ort unterstützt du die einheimischen Schwestern und Ärzte bei ihren Tätigkeiten. Bei der Arbeit mit dem Fachpersonal lernst du schnell neue Kollegen kennen und erfährst Tag für Tag viel Neues. Je nachdem über welche Vorkenntnisse du bereits verfügst, schaust du den Ärzten bei ihrer täglichen Routine über die Schulter, assistierst oder übernimmst selbstständige Aufgaben. Beispielsweise gehören zu den üblichen Aufgabenbereichen allgemeine Untersuchungen und die Überprüfung von Krankengeschichten, die Versorgung von Verletzungen, die Vorbereitung von Operationsgerätschaften oder auch die Pflege von Neugeborenen und ihren Müttern. Dabei steht dir das Krankenhauspersonal immer mit Rat und Tat zur Seite. Oftmals befindet sich auch ein deutschsprachiger Ansprechpartner vor Ort. Vieles im Krankenhaus wirst du nicht mit den europäischen Standards vergleichen können, aber gerade deshalb werden deine Erfahrungen einzigartig und bereichernd sein.

Arbeitsalltag bei Freiwilligenprojekt

Medizinstudentinnen in einem Krankenhaus in Kambodscha

Und nach der Arbeit?

Genieße nach der Arbeit deinen Feierabend, den du entspannt mit deinen neuen Kollegen oder anderen Teilnehmern verbringen kannst. An den Wochenenden besteht genügend Freizeit, um das Land individuell oder gemeinsam mit anderen zu erkunden. Besonders attraktiv bei unseren Praktika in Südamerika ist der bereits inkludierte Sprachkurs. So sammelst du Berufserfahrung und lernst nebenbei Spanisch. Tauche so noch tiefer in die Kultur des Landes ein!

Also worauf wartest du? Packe deine Koffer und auf nach Südamerika, Asien oder Afrika und starte in dein Humanmedizinpraktikum!

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge