STUDENTJOB BLOG

Work &Travel

 

Warum lohnt es sich ein Work and Travel Gap Year vor Studienbeginn zu machen?

Die Schule ist endlich vorbei, doch vielleicht weißt du noch nicht was du danach machen willst? Dann wäre ein Work and Travel Gap Year doch genau das Richtige für dich! Heutzutage wurde es durch verpflichtende Aufnahmeprüfungen immer schwieriger, gleich nach der Matura das gewünschte Studium zu beginnen. Anderen fällt es schwer, direkt nach Schulabschluss zu wissen was sie nun studieren sollen. Im letzten Schuljahr hat man Stress genug mit der Vorbereitung zur Matura, dass kaum noch Zeit bleibt, um sich nebenbei auch noch mit dem zukünftigen Studium zu beschäftigen. Wenn du noch keinen Plan hast, was du nach der Schule machen sollst, dann bietet sich ein Work and Travel Gap Year perfekt an. Work and Travel gibt dir die Möglichkeit ein Jahr zu pausieren, ohne dass man sinnlos Zeit verschwendet. Welche Vorteile, Möglichkeiten und wissenswerten Informationen es über Work and Travel gibt, erfährst du im Folgenden und auf der Webseite Work & Travel-weiltweit.de

Vorteile von Work and Travel 

Ein Work and Travel Auslandsaufenthalt vor dem Studienbeginn bringt viele Vorteile mit sich. Noch keiner hat es bereut, nach Schulabschluss ins Ausland zu gehen. Du lernst bei einem Work and Travel Aufenthalt für dich selbst zu sorgen und auf eigenen Füßen zu stehen. Deine Eltern befinden sich zum ersten Mal nicht in Reichweite, wenn es zu Problemen kommt. Du wirst lernen, wie du mit schwierigen Situationen umgehen kannst. Dadurch wirst du selbstständiger und lernst wie du alleine im Leben zurecht kommst. Einen besseren Start in deinen neuen Lebensabschnitt gibt es nicht! 

Work and Travel bietet dir die Möglichkeit aus deinem gewohnten Umfeld auszubrechen und eine völlig neue Kultur kennenzulernen. Es wird dir die Augen für neue Welten öffnen. Man lernt Menschen aus der ganzen Welt kennen. Diese internationalen Freundschaften prägen einen und sind ein positiver Einfluss für die persönliche Weiterentwicklung. 

Durch diese Art von Auslandserfahrung verbesserst du deine Fremdsprachenkenntnisse und interkulturellen Kompetenzen, was in der heutigen Arbeitswelt unheimlich gefragt ist. Diese Erfahrung erweitert deinen Horizont und wird dir das einmalige Gefühl von Freiheit vermitteln. Nie wieder wirst du so unbeschwert sein können! 

Während deines Work and Travel Aufenthalts hast du die Möglichkeit, verschiedene Berufsbranchen kennenzulernen. Dies macht sich unheimlich gut im Lebenslauf. Außerdem gewinnt man Zeit, um über den weiteren Werdegang nachzudenken. Ein Gap Year bietet sich perfekt dafür an, um die Zeit bis zum Studium sinnvoll zu nutzen.

Möglichkeiten bei Work and Travel

Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten für Work and Travel Aufenthalte.

Au-Pair

Du hast Spaß daran auf Kinder aufzupassen? Dann eignet sich die Möglichkeit als Au-Pair ins Ausland zu gehen perfekt für dich. Du wirst nicht nur auf Kinder aufpassen, sondern auch bei der Hausarbeit mithelfen. Du wirst Teil der Familie werden und hast somit die volle “Local Experience”. Man verdient dabei gutes Geld und hat eine fixe Unterkunft. Somit ist es die kostengünstigste Work and Travel Möglichkeit. Am Wochenende bleibt Zeit, um das neue Land zu erkunden. 

Freiwilligenarbeit

Eine weitere Möglichkeit für Work and Travel ist, Freiwilligenarbeit im Ausland zu machen. Man kann sich dabei in den Bereichen Natur und Tierschutz oder Bildung und Unterrichten melden. Dadurch wirst du dich nicht nur persönlich weiterentwickeln, sondern leistest auch einen wichtigen Beitrag für Mensch, Natur oder Tier. Lebensverändernde Erfahrungen und Eindrücke können gesammelt werden. Man entwickelt direkt Kontakt zur Bevölkerung und bekommt einen authentischen Einblick in das Leben der “Locals”. 

Work and  Travel - Job hopping

So finanzierst du dir das Leben vor Ort selbst, indem du unterschiedliche Jobs ausprobierst.

Du kannst klassisch als Fruitpicker arbeiten oder machst Jobs in der Gastronomie, Hotellerie, auf einer Farm oder auf der Baustelle. Somit kannst du in unterschiedlichste Jobfelder hineinschnuppern. Du erfährst wie es ist, in einem anderen Land zu arbeiten und lernst unterschiedliche Arbeitsweisen kennen. Außerdem kannst du dadurch leicht Kontakt mit Locals oder anderen Reisenden knüpfen. Die Besonderheit an Work and Travel ist, dass Jobs meist nur ein paar Wochen oder Monate dauern. Somit hast du die Möglichkeiten immer weiterzuziehen und das Land richtig zu erkunden. 

Doch bevor der ganze Spaß los geht, gibt es noch ein paar Kleinigkeiten zu beachten. 

Was du vor deinem Auslandsaufenthalt beachten solltest

Das oberste Gebot: Finde eine gute Balance zwischen Planung und Flexibilität. Kümmere dich schon vorab unbedingt um Flug und Visum, damit du nachher keine Probleme bekommst. Buche eine Unterkunft für deine ersten paar Tage und lasse dir den Rest offen, um flexibel und spontan bleiben zu können. Informiere dich über Jobmöglichkeiten und überlege, ob du in einer Stadt oder am Land arbeiten willst und versuche einen Überblick zu bekommen, wie viel Geld du pro Tag ca. ausgeben wirst. Vergiss nicht, dir eine Krankenversicherung zu zulegen. Den Rest, welche Route du beim Reisen genau einlegen wirst, wo du als nächstes landest, entscheide ganz spontan und lasse dich von deiner Intuition treiben!

Am Besten startest du deinen Auslandsaufenthalt alleine, da du viel offener gegenüber anderen Leuten sein wirst und viel mehr neue Freundschaften schließen wirst. Sei offen für jegliche Art von Jobs (z.B.: Tauchlehrer oder Raftingguide). Nur so kannst du unvergessliche Erfahrungen sammeln. Informiere dich über kulturelle Unterschiede, Etiquette etc. und ganz wichtig: Lege dir ein Startkapital zu! Wirf doch einen Blick auf unsere Stellenanzeigen und beginne jetzt schon Geld für deine große Reise zu verdienen. Unsere Bewerbungstipps und der kostenlose CV-Builder unterstützen dich dabei gerne!

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge