STUDENTJOB
BLOG


​Artikel

Keine Lust mehr auf schlechte Laune? Diese 5 Tipps helfen dir garantiert

Von Jenny B. am 09-05-2018

Du bist gerade in einem Tief, dir fehlt Motivation oder du bist gerade in einer schweren Phase? Hier findest du ein paar Tricks um deine Laune wieder zu heben.

Musik

Auch wenn es abgedroschen klingt, steckt doch eine Menge Wahrheit in der Theorie, dass Musik unsere Stimmung beeinflusst. Obwohl dir in schweren Momenten gerade nicht danach ist, grinsend durch die Gegend zu laufen und deine Stimmung sich eher nach der Musik von Placebo sehnt, versuche dir fröhliche Lieder anzuhören und das am besten so laut wie möglich. Vorzugsweise sollte dazu mitgesungen werden. Egal in welchem Musikgenre du beheimatet bist, Lieder mit denen du schöne Erinnerungen verbindest werden dein Gemüt wieder beleben.

Party

In manchen schweren Phasen deines Lebens kann es durchaus vorkommen, dass du das Gefühl hast dich im Schlabberlook zu Hause verkriechen zu müssen. Besser für deine Laune ist es aber, wenn du unter Leute gehst. Also schwing dich aus dem Bett, brezel dich auf und geh raus. Es muss nicht immer eine Party sein, Tagesveranstaltungen tun es auch, denn die Anderen werden dich mit ihrer guten Laune anstecken.

Arbeit

Manchmal hilft es sich ein Projekt vorzunehmen, um sich selbst auf andere Gedanken zu bringen. Dafür kannst du deinen Uni-Kram erledigen, mehr Stunden in deinem Job annehmen, dich sportlich betätigen oder aktive und kreative Kurse besuchen, bei denen du eine neue Leidenschaft entdecken kannst. Eigentlich findet sich immer etwas, wenn es darum geht unangenehmen Tätigkeiten aus dem Weg zu gehen. Manchmal hilft es auch, wenn du dir deine Ziele in Erinnerung rufst und anfängst ihnen näher zu kommen - Beschäftigungen für Hirn und Körper sind sinnvoll und bringen dich auf andere Gedanken.

Essen

Eines der wichtigsten Themen dreht sich rund ums Speisen. Nicht umsonst gibt es den bekannten Satz nachdem Schokolade glücklich macht. Zurzeit achten viele Menschen auf ihre Ernährung, was dich aber nicht davon abhalten sollte gut und regelmäßig zu essen. Oft haben wir schlechte Laune, weil wir einfach hungrig sind und uns somit wichtige Stoffe im Körper fehlen. Am besten wäre dann dein Lieblingsgericht. Ich kann dir aber auch, passend zum Sommerstart, Gegrilltes empfehlen. Denn nicht nur Fleisch, sondern auch Gemüse, wie Paprika, Frühlingszwiebel und Zucchini vom Rost, mit einem knackigen grünen Salat, werden gerne gegessen. Es wäre außerdem ein guter Anlass Freunde einzuladen und sich zusammen einen tollen Tag/Abend zu machen.

Filme und Serien

Genauso wie Musik kann auch ein Film oder eine gute Serie deine Gefühle beeinflussen. Wenn du also nichts zu tun hast, sonst keiner Zeit hat oder wieder ein Sommergewitter wütet, ist es ein netter Zeitvertreib, sich vor einem Bildschirm berieseln zu lassen. Und was sollte dann am besten flimmern? – Wie ein einziger Tag – vielleicht? Natürlich nicht, wenn du nicht noch tiefer im Selbstmitleid versinken willst. Eignen würde sich dafür alles was unter Comedy verstanden wird. Mein geheimer Tipp sind gute alte Serien wie „Malcolm mittendrin“ oder „Scrubs – Die Anfänger“ allerdings ist das natürlich dir selbst überlassen in welche virtuelle Welt du eintauchen möchtest, solange es deine Stimmung nicht noch mehr in den Boden tritt.

Jeder von uns hat einmal eine Phase in seinem Leben, in der man deprimiert ist und freudlos durchs Leben geht. Ich hoffe, dass diese Tipps dir helfen können, wenn du deiner schlechten Laune den Kampf ansagen willst.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen