STUDENTJOB
BLOG


​Artikel

5 Tipps, wie du deinen Lebenslauf aufbesserst

Von Thomas E. am 15-03-2018

In deiner Zeit, an der Uni, geht es nicht nur ums Freunde finden, Spaß haben und gute Noten schreiben - es sollte vor allem auch darum gehen, dich auf dein späteres Leben vorzubereiten.

Als Student hat man normalerweise einiges an freier Zeit - hier sind 5 Tipps, wie du diese freie Zeit nutzen kannst, um deinen Lebenslauf aufzubessern.

Nebenjob

Ja - der vermutlich unbestreitbarste Tipp - aber Nebenjobs bringen dir nicht nur extra Geld, sondern peppen deinen CV ordentlich auf. Viele Studenten sind der Meinung, dass sie schon während ihres Studiums einen Job “brauchen”, der sich genau an ihren Studien orientiert - ich sage dir - Nein! Jede Joberfahrung, die du gemacht hast, ist wertvoll. Vollkommen egal ob du in einem Café, einem Bekleidungsgeschäft oder als Lieferant gearbeitet hast/arbeitest. Du lernst in jeder Jobkategorie etwas, sei es über dich selbst, über das Kundenverhalten oder über Teamkonstellationen in Unternehmen.

Zeit im Ausland

Damit sind natürlich nicht deine Sommerurlaube gemeint, sondern längere Aufenthalte in einem anderen Land. Das kann zum Beispiel sein, weil du ein Auslandssemester machst oder dich dazu entschlossen hast ein Auslandspraktikum zu beginnen, vielleicht hast du auch die Möglichkeit auf Work&Travel während deiner Ferien. Du wirst jede Menge über dich selbst lernen sowie erleben, wie es ist auf sich selbst gestellt zu sein. Es wird dir (und deinem Lebenslauf) also ganz bestimmt nicht schaden. Und wer weiß - vielleicht verliebst du dich ja in ein neues Land?

Volunteering

Bei Volunteering denken viele immer an Hilfsorganisationen - das muss aber nicht unbedingt unter Volunteering verstanden werden. Natürlich ist daran nichts auszusetzen, wenn du gerne eine Organisation unterstützen möchtest, wenn das aber nicht so dein Ding ist, kannst du auch in anderen Bereichen (mit)helfen. Höre dich einfach einmal in deiner Umgebung um ;).

Hobbies

Deine Interessen und Hobbies sagen sehr viel über dich aus, wahrscheinlich schauen deshalb auch die meisten Unternehmen auf diese Rubrik, in deinem Lebenslauf. Dies können ganz banale Dinge sein - zum Beispiel Volleyball spielen - Teamsportarten implizieren, dass du - Überraschung - ein gewisses Maß an Teamfähigkeit besitzt. Wenn du gerne Schach spielst, solltest du auch das in deinem Lebenslauf vermerken, da man daraus schließen kann, dass du logisches Denken besitzt und dich gut konzentrieren kannst. Wenn du kreativ bist, egal ob es jetzt das Zeichnen, das Schreiben, etwas Bauen, schneidern etc. ist - vermerke es! Kreativität wird in vielen Arbeitsbereichen erwartet und gefördert.

Sprachen

Heutzutage ist es eigentlich ein ungeschriebenes Gesetz, dass man zumindest Englisch spricht, wenn du das bereits kannst - Gratulation! Setze dich hin und lerne eine weitere. Jede weitere Sprache, die du sprichst, ist ein Pluspunkt in deinem CV. Außerdem hast du dann einen Grund mehr ins Ausland zu gehen :D.

In diesem Sinne - nutze deine freie Zeit sinnvoll! Viel Spaß

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen