STUDENTJOB
BLOG


​Artikel

Master vs. Berufseinstieg – Wie geht’s weiter nach dem Bachelor?

Von Master and More am 07-02-2018

Alle Prüfungen sind bestanden und die Abschlussarbeit ist abgegeben – als angehender Bachelor-Absolvent kannst du dir definitiv mal anerkennend auf die Schulter klopfen. Doch direkt danach steht auch schon die nächste wichtige Entscheidung an: Soll ein Master-Studium auf deinen Abschluss folgen oder traust du dich, direkt ins Berufsleben einzusteigen?

Für diese Frage gibt es keine universelle Einheitslösung, denn sie hängt stark von deinen persönlichen Prioritäten ab. Deine Fächerkombination, deine Abschlussnote und die aktuelle Lage des Arbeitsmarkts sind hinzukommend zu berücksichtigen. Trotzdem gibt es mehrere Aspekte beider Optionen, die dir vielleicht bei einer ersten Orientierung in der Entscheidungsfindung helfen können.

Schreibtisch

 

Direkter Berufseinstieg: Früh Arbeitserfahrung sammeln

Je nach deiner persönlichen Situation kann es sein, dass ein direkter Berufseinstieg für dich genau das richtige ist. In vielen Fachrichtungen (z.B. im Ingenieurwesen oder bei BWL) gestaltet sich der Berufsstart für Bachelor-Absolventen weitestgehend unproblematisch. Wenn du also Lust darauf hast, das Berufsleben früh kennenzulernen, kann es gut sein, dass ein angehängter Master für dich nicht notwendig ist. Unternehmen schreiben außerdem meistens keinen bestimmten Abschluss vor.

Mit der Entscheidung für einen direkten Berufseinstieg fällt zudem die Finanzierung eines weiteren Abschlusses weg. Stattdessen kannst du früh beginnen, berufliche (und bezahlte) Erfahrung zu sammeln. Obwohl das Einstiegsgehalt eines Master-Absolventen das des Bachelor-Absolventen meistens übersteigt, hast du durch deinen frühen Berufsstart genug Zeit, ein mögliches Defizit aufzuholen. Vielleicht kommt für dich auch ein berufsbegleitender Master in Frage.  Somit kannst du deine akademischen Qualifikationen verbessern und dich gleichzeitig beruflich weiterentwickeln.

Das Master-Studium: Spezialisierung und Karrierechancen

Durch ein Master-Studium kannst du dich tiefergehend und spezifischer qualifizieren und somit Experte für ein bestimmtes Gebiet werden. Damit hebst du dich von der Masse ab und kannst bei Unternehmen punkten. Durch zusätzliche Praktika und Auslandsaufenthalte besserst du deinen Lebenslauf auf, was sich beim Berufsstart oft auch im Einstiegsgehalt bemerkbar macht.

Insbesondere Studenten mit hohen Karriereambitionen, die später gerne in Führungspositionen arbeiten möchten, ist ein Master-Studium zu empfehlen, denn es vereinfacht es dir in vielen Fällen, beruflich aufzusteigen. Gerade in Wissenschaft und Forschung ist ein Master-Abschluss unabdingbar, da er eine wichtige Voraussetzung für die Promotion ist.

Darüber hinaus bietet dir ein Master-Studium die Gelegenheit, deine Interessen und Fähigkeiten durch Nebenjobs und Praktika besser auszuloten. Auslandserfahrungen können zusätzlich beim Erlangen persönlicher Reife helfen, die dir im Berufsleben sicher zu Nutze kommen wird.

Tipp: Auf master-and-more.at findest du ein breit gefächertes Informationsangebot rund um das Thema Master. Dort kannst du dir Studiengänge vieler verschiedener Hochschulen in Deutschland und im Ausland anschauen, findest Tipps zur Studienwahl, interessante Artikel und vieles mehr.

Fazit?

Ein Master-Abschluss ist gut für Studenten, die sich noch weiter spezialisieren möchten, um so Experte in einem bestimmten Feld zu werden. Dennoch stellt er keine Garantie für eine Anstellung in deinem Wunschberuf oder für ein hohes Gehalt dar. Der Bachelor-Abschluss ist ein vollwertiger Abschluss, der von Unternehmen auch anerkannt wird. Die Qualifikation durch den Master wissen die meisten Firmen aber trotzdem zu schätzen, was sich oftmals auch in Karriereaussichten und Einkommen widerspiegelt.

Letztendlich wirst du selber entscheiden müssen, welcher Weg für dich der richtige ist. Dein Bauchgefühl kann dabei schon der erste Indikator dafür sein, was dich mehr anspricht. Mit beiden Optionen kannst du jedenfalls, je nach deinen Zielen und Ambitionen, ein erfülltes Berufsleben erreichen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen