100% kostenlose Freizeitaktivitäten

By Christian L. on 28-06-2016 0 Kommentare | 507 Views

Viel Freizeit aber kein Geld? Kein Problem, diese 3 Freizeitaktivitäten sind zu 100% kostenlos!


Jeder Student kennt diese Situation: Die Vorlesung fällt aus (oder man geht einfach nicht hin), das Wetter ist schön und lernen oder Wohnung putzen erledigt man sowieso nicht – das heißt man hat Zeit, (endlich) wieder mal einen freien Nachmittag zu verbringen. Also ab nach draußen, mit den Kommilitonen treffen und das Studentenleben in vollen Zügen genießen.
Doch dann kommen die negativen Seiten des Studentenlebens zum Vorschein. Es ist der 23. des Monats und das heißt, außer Kupfermünzen, Knöpfe und vielleicht eine halbvolle Gutscheinkarte für den Lieblingsdönerladen gibt die Geldtasche nicht viel mehr her.
Dann ist Kreativität gefragt: Man will die Zeit miteinander verbringen aber so wenig Geld wie möglich ausgeben. Aber in vielen Fällen muss das „so wenig wie möglich“ durch „gar kein“ ersetzt werden, weil man sich mit der halbvollen Dönerkarte im Regelfall nicht viel kaufen kann.

Nach den anfänglichen Plänen, eine Bank auszurauben oder im Lotto zu gewinnen, kehrt man dann doch schnell auf den Boden der Tatsachen zurück, weil man nicht einmal Geld für ein Lotterielos hat, geschweige denn, die Ausrüstung für einen Überfall.

Zum Glück haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, um euch heute exklusiv die 3 besten, absolut kostenlosen Studenten-Aktivitäten zu präsentieren. Damit gehören die Sorgen um die etwaigen Gruppenausflüge mit den Kommilitonen am Monatsende der Vergangenheit an:


1.: Bestimmte lebendige Flugobjekte numerisch erfassen

Diese Freizeitaktivität unterteilt sich in zwei Schwierigkeitsgrade – je nachdem wie geübt oder motiviert man dabei ist.

Vorbereitung: Zuerst begibt man sich an einen belebten Platz oder Ort, wo Menschen, aber noch viel wichtiger, Tauben, vorhanden sind. Dann teilt man dieses „Jagdgebiet“ unter den Freunden auf, zum Beispiel, wenn man zu viert ist, nimmt sich jeder eine andere Ecke des Platzes vor. Wenn der Platz rund ist, spielt man eine sogenannte „Chaos-Runde“: Jeder zählt irgendwo.

Level: Anfänger
Und dann kann es auch schon los gehen: Jeder zählt eine gewisse Zeit lang und am Ende tauscht man die Ergebnisse aus. Das Schöne daran: Keiner kann es überprüfen, das heißt es gibt auch keine Gewinner oder Verlierer und keiner wird böse ;)

Level: Fortgeschritten
Wenn du dich selbst schon als Profi im LFNE (Lebendige Flugobjekte Numerisch Erfassen) betrachtest, kannst du das Ganze auch auf eine neue Schwierigkeitsstufe heben. Dafür braucht ihr nur einen neutralen „5. Mann“, der unabhängig von den Zählern agiert. Seine Aufgabe ist essentiell, um das fortgeschrittene Level spielen zu können. Er rennt nämlich in regelmäßigen Zeitabständen quer über den Platz und scheucht alle Tauben auf. Nach abgelaufener Zeit präsentiert wieder jeder sein Ergebnis und alle freuen sich dass es keinen Verlierer gibt.

Danach könnt ihr zum Bankomat gehen und euch auch noch darüber freuen, dass der Kontostand gleich niedrig ist wie zuvor – ihr also keinen Cent für diese super Freizeitaktivität ausgegeben habt!



2.: Erraten der äußerlichen Gegebenheiten eines mobilen Vehikels


Dieses kostenlose Spiel erfordert eine gewisse technische Finesse und bietet sich an eher ruhigen Landstraßen an. Am besten spielt man dieses lustige Spiel in 2er Teams, wobei es einen Schiedsrichter und einen Rater gibt. Die Rollen werden nach einigen Runden getauscht, damit jeder mal Rater ist und keiner beleidigt wird.

Vorbereitung: Dem Rater werden die Augen verbunden, er schaut in die andere Richtung, oder checkt seine Facebook-Neuigkeiten am Handy (Achtung: Diese Option empfehlen wir nur bei einem Flat-Rate-Tarif für das Handy, da sonst Kosten für die Internetnutzung anfallen können – und wer will das schon?)

Spielstart: Das Spiel startet, sobald ein Auto kommt. Da muss der Rater anhand des Motorgeräusches die Farbe des Autos erraten. Dies ist nicht ganz leicht und wird auch mit der Technikaffinität, die am Anfang erwähnt wurde, nicht leichter. Der Schiedsrichter löst dann auf, ob das Ergebnis stimmt oder nicht. Je nach Level und Freundlichkeit kann der Schiedsrichter auch Hinweise geben, z.B. um welche Automarke es sich handelt oder ob eine Frau oder ein Mann hinter dem Steuer sitzt. Wenn man es richtig geschätzt hat, bekommt der Rater als Preis einen Händedruck. Bei 3 richtigen Schätzungen hintereinander gibt’s eine Umarmung.

Dieses Spiel kann man solange spielen wie man will. Wer es erstmal ruhig angehen will, kann dieses Spiel die ersten paar Mal in der Nacht spielen. Da in der Nacht auf Landstraßen weniger (oder gar kein) Verkehr herrscht, hat man zwischen den Autos mehr Zeit, um sich auszuruhen und sich für die neue Runde zu konzentrieren.



3. Kunstwerke und Alltagsgegenstände aus ökologisch verwertbaren Materialien fabrizieren


(Achtung: Dieses Spiel kann für Allergiker sehr gefährlich sein, da man mit natürlich pollenverseuchten Materialien in Verbindung kommt)

Diese Freizeitaktivität ist nicht nur komplett kostenlos, sie ist auch noch in der Natur und (mehr oder weniger) nützlich für die Umwelt.

Benötigtes Equipment:
- Eine Wiese (bestenfalls längere Zeit nicht gemäht)
- Fingerspitzengefühl
- Zeit
- Langeweile

Das Prinzip ist einfach: Man nimmt Rohstoffe, die in der Umwelt in Übermaß vorhanden sind und bastelt daraus etwas sinnvolles für den Alltag. Der Klassiker: Eine Picknickdecke aus Grashalmen.

Und so wird’s gemacht:

Ihr wandert auf der Wiese umher und sammelt schöne lange Grashalme. Bitte passt auf, Grashalme können sehr scharfkantig sein und ihr könnt euch sehr leicht schneiden! Am besten ihr zieht zur Vorsicht Handschuhe an, oder fragt einen Erwachsenen, ob er das Pflücken der Grashalme für euch übernehmen kann.
Wenn ihr die Grundrohstoffe für euer Kunstwerk beisammen habt, kann die Bastelstunde auch schon losgehen.
Ihr setzt euch in den Park und beginnt die Grashalmen miteinander zu verflechten. Je nach Länge der Grashalme, (5 – 15cm; wenn sie länger als 15cm sind, wird es zu einfach und es ist keine Herausforderung mehr) kann das eine sehr spitzfindige Angelegenheit werden, bei der Fingerspitzengefühl gefragt ist.
Da es fast unmöglich ist, Grashalme zu verflechten, wird es ziemlich sicher unmöglich sein, einen wirklich brauchbaren Gegenstand zu flechten. Das Positive daran: Ihr müsst bzw. dürft immer wieder von vorne anfangen und lernt so, mit Niederlagen umzugehen. Und das alles völlig kostenlos!



Wer bei dieser tollen Auswahl an gratis Freizeitaktivitäten nicht fündig geworden ist und doch mal ins Kino oder in einen Club gehen will, dem empfehlen wir einen Nebenjob um das Studentenkonto aufzubessern. Tolle Angebote für Neben- oder Teilzeitjobs gibt’s bei zum Glück bei uns. Also wenn euch Taubenzählen, Autofarbe schätzen usw. doch zu langweilig ist, werft einen Blick auf unsere Stellenanzeigen und verdient so Geld mit richtigen Nebenjobs ;)

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen