STUDENTJOB BLOG

Jedes Jahr im Frühling stehen Autofahrer vor dem gleichen Problem: Die Autoreifen wollen gewechselt werden. Schließlich möchte auch der Fahrer in der warmen Jahreszeit nicht mit dicken Stiefeln auf die Straße gehen. Beim Autofahren können Winterreifen im Sommer sogar gefährlich sein, denn sie finden auf dem warmen Asphalt nicht den nötigen Halt. Damit der Wechsel für Studierende günstig bleibt, lohnt es sich, Fahrzeugreifen online zu bestellen.

Abgefahrenes Gummi ist eine Gefahr im Straßenverkehr

Gerade junge Autofahrer stellen sich häufig die Frage, ob es nötig ist, die Autoreifen im Sommer und im Winter zu wechseln oder alte und abgefahrene Gummis zu ersetzen. Für Studenten mag das eine besondere Herausforderung sein, denn Zeit und Geld sind im Studentenleben knapp. Allerdings verhält es sich mit den Fahrzeugreifen wie mit dem Profil unserer Schuhe: Sie sollten der Jahreszeit und der Temperatur entsprechen, damit sie auf dem Straßenbelag gut haften. Deshalb muss das Profil auf Sommer- und Winterreifen angemessen sein und eine alte Bereifung sollte aus Sicherheitsgründen unbedingt getauscht werden. Wer nun glaubt, dass ein Autoreifenkauf sehr teuer sein muss, sollte sich Auto-doc.at genauer ansehen. Es ist nämlich möglich, Reifen online zu kaufen, um sie danach selbst zu montieren oder einem Fachbetrieb zur Montage zu überlassen.

Vor dem Kauf steht der Vergleich

Vor der Bestellung deiner neuen Autoreifen solltest du die Preise vergleichen. Das kann sich lohnen, denn mit den neuen Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen für dein Auto, verhält es sich wie mit vielen anderen Dingen auch: Es gibt unzählige Anbieter, die alle auf der Suche nach Kunden sind – und die ihre Produkte im Internet sehr günstig anbieten. Wenn du auf die großen Marken vertraust, kannst du übrigens nicht allzu viel verkehrt machen. Vielleicht schaust du auch vor dem Abschluss der Bestellung noch einmal in einen aktuellen Reifentest, um sich dort eine Empfehlung für ein gutes Modell abzuholen. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Reifengröße für dein Auto passt, schaue dir am besten die alten Gummis an. In der Regel steht auf dem Autoreifen ein Aufdruck mit der Breite, der Höhe und den Zoll. Das ist wichtig, denn eine andere Bereifung passt nicht zu deinem Auto. Vergleiche auch gerne mit den Angaben in deiner Fahrzeugzulassung, dort steht in der Regel auch ein Hinweis, welche Größe für deinen Wagen zulässig ist.

Ob du es dir selbst zutraust, die Autoreifen aufzuziehen oder ob du den Wagen in eine Fachwerkstatt bringst, hängt natürlich von deiner Erfahrung ab. Wer technisch versiert ist und gelegentlich an seinem Wagen herum schraubt, kann vermutlich auch den Reifenwechsel selbst durchführen. Vielleicht hilft auch der eine oder andere deiner Studienfreunde dabei, so dass du dir den teuren Besuch in der Werkstatt sparen kannst.

Ein Reifenwechsel muss nicht teuer sein

Beim Stichwort „Reifenkauf“ denken viele Autofahrer zwangsläufig an hohe Kosten für die Anschaffung und den Wechsel. Allerdings muss das nicht zwangsläufig so sein. Mit einem Onlinekauf kannst du bares Geld sparen. Wer dann noch die neue Bereifung anhand von Anweisungen aus dem Internet selbst aufzieht oder sich von einem Freund helfen lässt, darf sich über ein Schnäppchen freuen.

Du musst noch etwas Geld verdienen, bevor du dir neue Reifen kaufen kannst? Dann bewirb dich noch heute für einen unserer zahlreichen Studentenjobs und mache dein Auto schon bald startklar! 

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge