Low Budget Urlaub: Als Student günstig reisen

By Vivica R. von HotelSpecials on 12-05-2017 0 Kommentare | 110 Views

Ziemlich alle Studenten kennen das Gefühl: Man sitzt in einer Vorlesung auf der Uni, hat genug vom ganzen Lernstress und möchte am liebsten woanders sein. Ja, das Bett ist sehr verlockend, aber wie wäre es mit einer Kurzreise als kleine Belohnung für die bestandenen Prüfungen? Gönn dir doch eine kurze Auszeit vom Studium und reise an einem Wochenende mit deinen Freunden, deiner Familie oder deinem Partner in eine andere Stadt.

Was sagst du? Dir fehlt das nötige Kleingeld? Quatsch, mach einfach eine Low-Budget-Reise. Diese ist auch für Studenten leistbar und sorgt für gute Erinnerungen an die Studienzeit. Wir zeigen dir, wo und wie du ohne viel Geld einen Kurzurlaub machen kannst!


Low Budget Reiseziele

Berlin

Mit einem Low-Budget-Urlaub werden oft Urlaubsorte, wie Mallorca, Bulgarien oder Türkei assoziiert. Wie wär’s aber einmal mit einem Citytrip in unsere Nachbarländer. Fahr zum Beispiel nach Deutschland und entdecke die Hauptstadt Berlin. In Deutschland sind die Lebenshaltungskosten niedriger als in Österreich. Entdecke die Stadt zu Fuß bei einem Spaziergang „Unter den Linden“. In Berlin musst du leider für so ziemlich alle Museen einen Eintritt zahlen. Jedoch gibt es auch Tage, an denen man gratis rein darf. Da solltest du dich am besten im Vorhinein gut auf der Website des Museums deiner Wahl informieren.

Amsterdam

Eine andere Optio, die bei Studenten sehr beliebt ist, ist ein Kurzurlaub nach Amsterdam. Dort kannst du dir ganz einfach ein Fahrrad ausleihen und die ganze Stadt entdecken. So verschwendest du kein Geld für die öffentlichen Verkehrsmittel. Gib auch nicht unnötig viel für Touristenattraktionen aus. Entspanne einfach bei schönem Wetter mit deinen Freunden in einem der zahlreichen Parks und entdecke die kostenlosen Outdoor-Festivals.

Österreich

Oder wie wäre es mit einem Städtetrip in Österreich selbst? Oft kennt man die eigene Heimat eigentlich nicht wirklich. Entdecke Bundesländer, die du zuvor noch nie besucht hast. Verbringe deine freien Tage zum Beispiel in Graz, Linz oder Innsbruck oder schnapp dir deine Freunde und fahr nach Fucking (da sind lustige Witze vorprogrammiert). Wenn du keine Lust auf einen Citytrip hast, kannst du auch die herrliche Natur genießen. Verbringe ein paar Tage am Grünen See oder mach‘ einen Ausflug zum Wörschach Klamm – dafür reicht dein Budget bestimmt.

Planung des Low Budget Urlaubs

Die perfekte Unterkunft

Wenn du beschlossen hast, wo die Reise hingehen wird, solltest du dich auf die Suche nach einer günstigen Unterkunft machen. Auf Hotelspecials findest du sehr gute Angebote und individuelle Deals. Vergleiche die Preise der Hotels an verschiedenen Tagen und schau dir auch die Tages-/Wochenangebote sowie Last-Minute-Deals an. Da ist sicher eine preiswerte Unterkunft dabei. Vielleicht findest du auch ein Angebot, bei dem das Frühstück inkludiert ist. Dann musst du dir im Urlaub keine Gedanken über die Frühstückssuche mehr machen und kannst dir den Bauch am Frühstücksbuffet des Hotels richtig vollschlagen, sodass du eventuell zu Mittag nur noch einen Snack benötigst.

Das ideale Transportmittel

Um möglichst günstig an dein Reiseziel zu gelangen, solltest du unbedingt die Preise der verschiedenen Transportmittel miteinander vergleichen. Billig-Airlines wie easyjet oder Ryanair sind eine gute Alternative, um schnell und günstig zu reisen. Um ein erschwingliches Ticket zu ergattern, solltest du früh genug deinen Flug buchen. Außerdem solltest du nur mit Handgepäck reisen. Bei einem Kurzurlaub kommst du mit wenig Zeug aus. Achte darauf, dass du nur das Nötigste mitnimmst, denn so musst du keine extra Gebühr für das Gepäck beim Fliegen bezahlen.

Gruppenrabatt bekommen könnt. Das ist sehr oft bei Zugreisen möglich. Deine Freunde und du solltet auf jeden Fall die Angebote der ÖBB checken.

Eine weitere preiswerte Reisemöglichkeit ist die mit dem Bus. Die Busfahrt kann zwar länger dauern als der Flug, jedoch zahlst du in vielen Fällen nicht einmal die Hälfte des Preises eines Flugtickets. Flixbus hält zum Beispiel sehr günstige Tickets bereit.

Du kannst auch mithilfe von Mitfahrgelegenheiten an dein Urlaubsziel gelangen. Über spezielle Websites oder Facebook-Gruppen findest du ganz einfach jemanden, bei dem du mitfahren kannst. Beim Reisen mit einer Mitfahrgelegenheit solltest du zeitlich flexibel sein, da du dich an den Fahrer anpassen musst. Außerdem kannst du die Reise nicht allzu sehr im Voraus planen, da die Angebote eher kurzfristig ausgeschrieben werden.

Vor Ort

Verpflegung

Um möglichst im Rahmen des Budgets zu bleiben, solltest du im Urlaub teure Restaurants meiden. Natürlich hat man unterwegs nicht wirklich Zeit, sich sein Essen zuzubereiten, jedoch kannst du mithilfe von Apps und Websites wie TripAdvisor, im Voraus nachsehen, welche Restaurants preiswert und gut sind. Möchtest du ganz auf Restaurants verzichten, dann kannst du auch im Supermarkt Zutaten einkaufen, aus denen du im Hotel Snacks für unterwegs vorbereiten kannst.

Sightseeing

Nimm immer deinen Studentenausweis mit! Sehr oft bekommen Studenten für Attraktionen einen vergünstigten Preis. Das muss natürlich auch belegt werden, deshalb darf der Ausweis auf keinen Fall fehlen. Auch wenn auf Preislisten nicht extra ausgeschrieben ist, dass Studenten einen Rabatt erhalten, solltest du unbedingt nachfragen, ob sich preislich etwas einrichten ließe. Vielleicht hst du ja Glück und erhältst eine Vergünstigung auf den Eintritt.

Fortbewegung

In Großstädten gibt es häufig günstige Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmitteln. Falls die Öffis trotzdem zu teuer sein sollten, könnt ihr euch, um Geld zu sparen, Fahrräder ausleihen oder zu Fuß gehen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen